Ki Fabrik Logo
Zurück zum Glossar

Was bedeutet Backpropagation?

Kategorie: Sonstige Begriffe
Glossareintrag zum Thema: Backpropagation

Der Begriff „Black Box“ bezieht sich in der Künstlichen Intelligenz auf ein System oder eine Technologie, dessen interne Funktionsweise nicht transparent ist und somit für Außenstehende nicht vollständig nachvollziehbar ist. Dies bedeutet, dass die genauen Mechanismen und Entscheidungsprozesse, die innerhalb der Black Box stattfinden, schwer oder unmöglich zu verstehen sind.

Die Herkunft des Begriffs „Black Box“ in Bezug auf Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ist eng mit dem Konzept der undurchsichtigen Entscheidungsfindung in komplexen algorithmischen Systemen verbunden. Dieser Begriff wird häufig im Kontext von Machine Learning-Algorithmen und Deep Learning-Modellen verwendet, wo die Informationsverarbeitung und das Resultierende der KI nicht immer klar nachvollziehbar sind.

Im Anwendungsbereich der Künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens werden Black Boxes häufig in Systemen eingesetzt, in denen komplexe Datenverarbeitung notwendig ist, wie beispielsweise in der Bilderkennung, Sprachverarbeitung oder Entscheidungsfindung. Synonyme oder verwandte Begriffe für Black Box können undurchsichtige KI-Systeme, intransparente Algorithmen oder nicht erklärbares maschinelles Lernen sein.

Eine wichtige Unterscheidung zu ähnlichen Begriffen wie dem „Glass Box“-Ansatz ist, dass bei Black Boxes die inneren Arbeitsabläufe und Entscheidungen des Systems nicht offengelegt oder verstanden werden können, während bei Glass Boxes die Funktionsweise und Entscheidungsprozesse transparent und nachvollziehbar sind. Dies ist insbesondere bei der ethischen Verwendung von Künstlicher Intelligenz und bei Datenschutzfragen von großer Bedeutung.

Im Kontext der europäischen und speziell deutschen Rechtsprechung im Bereich Künstliche Intelligenz ist es wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Black Boxes in bestimmten Anwendungen und Branchen gesetzlichen Vorschriften und ethischen Richtlinien unterliegt. Diese können beispielsweise die Transparenz und Erklärbarkeit von Entscheidungen durch KI-Systeme betreffen, besonders in sensiblen Bereichen wie Medizin, Finanzwesen oder Justiz.

In diesem Zusammenhang können beispielsweise Abkürzungen und Akronyme wie DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) oder TMA (Transparenz und Manipulierbarkeit von Algorithmic Systems) eine Rolle spielen, um den Umgang mit Black Boxes und ihren potenziellen Auswirkungen auf die Privatsphäre und Grundrechte der Bürger zu regeln.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Verwendung von Black Boxes in KI-Systemen eine Herausforderung für die nachvollziehbare und ethische Entwicklung von Künstlicher Intelligenz darstellt. Daher ist es notwendig, die potenziellen Risiken und Auswirkungen von undurchsichtiger Künstlicher Intelligenz genau zu prüfen und regulatorische Maßnahmen zu ergreifen, um die Rechte und Sicherheit der Bürger zu schützen.